Oberlausitz-Bilder

oberlausitz-bilder_beitrag

Lessingstadt Kamenz

Stadt im Westen der Oberlausitz

Am Lessingmuseum

Bekannt durch den bedeutenden Dichter der Aufklärung, Gotthold Ephraim Lessing, der hier 1729 geboren wurde, ist die Stadt am Hutberg heute das westliche Zentrum der Oberlausitz.


Lage Stadt Kamenz


Die Stadt liegt in Mitten der Westlausitz am nördlichen Ende der Westlausitzer Hügelkette. Im Jahre 2002 lebten hier auf einer Fläche von 53,15 Km² 18.606 Einwohner, das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 350 Ew./Km². [1]

Kamenz wurde 1225 erstmals urkundlich erwähnt und gehörte 1346 zu den Mitgliedern des Sechsstädtebundes. Die günstige Lage an einem bedeutenden mittelalterlichen Handelsweg brachten der Stadt Wohlstand ein. Heute ist die Wirtschaft vorwiegend durch Kleingewerbe und Mittelstandsbetriebe geprägt. In Kamenz ist das Statistische Landesamt des Freistaates Sachen ansässig.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören neben dem Lessing-Museum die Franziskaner-Klosterkirche und die Marienkirche. Der Bereich um den Marktplatz mit Rathaus und Andreasbrunnen ist ebenfalls interessant. Kamenz ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen oder Radtouren in die reizvolle Landschaft der näheren Umgebung.

[1] Vgl. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, Gemeindestatistik 01.01.2003, https://www.statistik.sachsen.de, (13.02.2004)

Informationen und Links zum Beitrag:

Lessing-Museum Kamenz
Das Lessing-Museum Kamenz wurde in das Blaubuch der Bundesregierung als "Kultureller Gedächtnisort von nationaler Bedeutung" aufgenommen.

Lessingstadt Kamenz
Lessingstadt Kamenz, Ausrichter des 20. Tag der Sachsen

Museum der Westlausitz
Familienfreundliches behindertengerechtes Landschaftskundemuseum mit interaktiver Ausstellung zum selbst erforschen.

Stadttheater Kamenz
Konzert Kabarett Theater kamenz can dance. Navigation überspringen. Spielplan · Eigenproduktionen · Rundgang · Karten · Service · Bildergalerie ...