Oberlausitz-Bilder

Neues Schloss mit Schlossteich im Muskauer Park

Sehenswertes im Muskauer Park

Die Top 3 Sehenswürdigkeiten im Muskauer Park


Ein kleiner Parkrundgang als Empfehlung für Kurzbesucher. Sie benötigen ein bis zwei Stunden Zeit und lernen die drei bedeutendsten Sehenswürdigkeiten sowie weitere Highlights des Muskauer Parks kennen.

Vom Parkplatz „Postplatz“ aus beginnen Sie den Rundgang in der angrenzenden Parkstraße. Nach kurzer Wegstrecke erreichen Sie den Kirchplatz und sehen rechter Hand die Grundschule Fürst Pückler.

Sie halten sich leicht rechts und gelangen nach wenigen Metern zur Tourist-Information der Stadt Bad Muskau. Hier erhalten Sie Informationen und Prospektmaterial zu Stadt, Park und Umgebung.

In den Park gelangen Sie durch das sogenannte Kirchtor gleich neben der Tourist-Information. Sie folgen dem Weg nach rechts und sehen von weitem schon das Neue Schloss. Nach wenigen Schritten erreichen Sie die „Karpfenbrücke“. Von hier aus haben Sie einen wunderbaren Blick auf den Schlossteich, das Neue Schloss und die Parklandschaft des Muskauer Parks.

Sie gehen nicht gleich zum Schloss, sondern biegen nach der Karpfenbrücke rechts ab. Dann folgen Sie ein Stück dem Weg an der „Hermannsneiße“ entlang. Am nächsten Abzweig biegen Sie links zum Schlossvorwerk ab.


TOURISTINFORMATION:
Bad Muskau Touristik GmbH
Kirchplatz 5
02953 Bad Muskau
Tel .: 035771 50 492
Fax.: 035771 69 906

Öffnungszeiten April bis Oktober:
Montag – Freitag:
9.00 – 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag:
10.00 – 17.00 Uhr
November bis März:
Montag – Freitag: 9.00 – 16.00 Uhr

Schlossvorwerk mit Schlossgärtnerei

Sie kommen an der „Alten Schmiede“ an. Hier finden Sie eine Töpferei, den Fahrrad- und Bootsverleih und die öffentlichen Toiletten. Auf der linken Seite sehen Sie den „Marstall“.

Das Schlossvorwerk hat den Charakter eines Vierseitenhofes. Sie gehen geradeaus weiter in den inneren Bereich. Von der Mitte aus haben Sie den besten Überblick. In früheren Zeiten dienten die umliegenden Gebäude für Wirtschaftszwecke und als Wohnraum der Bediensteten. Heute finden Sie hier Ferien- und Mietwohnungen. Der Marstall wird jetzt als Mehrzweckhalle genutzt. Im westlichen Nebengebäude sind ein Café und ein Souvenirladen untergebracht.

Schlossvorwerk im Muskauer Park

links: Marstall, rechts: Altes Beamtenwohnhaus

Sie setzen den Weg nun fort und gehen durch den Gebäudedurchgang an der Ostseite des Hofes. Auf der anderen Gebäudeseite gelangen Sie auf eine dreieckige Freifläche. Direkt vor sich sehen Sie die Orangerie, ein etwas orientalisch anmutendes Bauwerk. Rechts davon befindet sich die Schlossgärtnerei. Nehmen Sie sich Zeit für eine Besichtigung.

Der weitere Weg führt Sie um die Wohngebäude des Vorwerks herum und mündet im Hauptweg zum Neuen Schloss. An dieser Stelle befindet sich ein weiterer Zugang zum Schlossvorwerk. In der Hauptsaison starten hier die Kutschen zu ihren Fahrten durch den Park.

Sie setzen den Weg fort und sehen nach wenigen Schritten das Neue Schloss vor sich.


Neues Schloss und Schlossgarten

Sie gelangen in den Bereich des Schlossgartens. Rechts sehen Sie die Überreste einer gewaltigen Blutbuche. Links geht es zum Schlossteich und zu den Blumenrabatten des Schlossgartens, geradeaus direkt zum Schlosshof.

Falls Sie den Außenbereich am Schloss erkunden möchten, können Sie vom Schlossgarten aus um das Neue Schloss außen herumgehen. Sie erreichen dann den Schlosshof von der gegenüberliegenden Seite.

Den Bereich mit der Zufahrt, den zwei Löwen und der Freitreppe nennt man Schlossrampe. Von hier aus haben Sie einen fantastischen Ausblick über die Schlosswiese und Neiße bis hin zur polnischen Parkseite.

Zwischen den Gebäuden des Schlosses liegt der Schlosshof, er bildet den Eingangsbereich zum Neuen Schloss. Schauen Sie sich um und lassen Sie die Eindrücke auf sich wirken. Besuchen Sie im Schloss die Ausstellung über Fürst Pückler und besteigen Sie den Schlossturm.

Sie setzen den Weg nun fort und verlassen die Schlossrampe auf der anderen Seite. In gerader Richtung sehen Sie hinter der Schlossbrücke das Kavalierhaus. Sie folgen dem Weg nach rechts zum Blauen Garten.


Blauer Garten und Herrengarten

Nach kurzer Wegstrecke werden Ihnen die Begrenzungen des Blauen Garten auffallen. Zwei große Hellebarden signalisieren den Eingang. Sie betreten diesen Bereich und überqueren die Fuchsienbrücke. Der Weg führt Sie auf eine kleine Anhöhe, die als Liebeshöhe bezeichnet wird. Eine Bank lädt hier zum Verweilen ein. Zur Rhododendronblüte ist dieser Ort besonders eindrucksvoll.

Blauer Garten im Muskauer Park

Blauer Garten mit Fuchsienbrücke

Der Weg führt Sie jetzt auf der anderen Seite der Anhöhe wieder abwärts. Nach ein paar Schritten sehen Sie schon die auffälligen Blumenbeete des Herrengarten. In gerader Richtung treffen Sie auf die Rehderbrücke. Sie biegen vorher links ab und folgen dem Weg an der Hermann-Neiße entlang bis zum Plattenwasserfall. Der Herrengarten ist dabei auf der linken Seite immer präsent.

Das mächtige Buschwerk der Strauchkastanie dürfte Ihnen bereits aufgefallen sein. Sie biegen am nächsten Abzweig zur Strauchkastanie links ab und gehen am Herrengarten außen in Richtung Neues Schloss weiter. Vom Weg aus haben Sie einen tollen Blick auf die Blumenarrangements im Herrengarten und die umgebende Parklandschaft.

An der nächsten Wegkreuzung können Sie einen kurzen Abstecher zum Kavalierhaus machen. Den Rundgang setzen Sie danach in gerader Richtung fort. Der Weg führt Sie weiter am Schlossteich und an der Rückseite des Neuen Schlosses vorbei. Im Vorbeigehen können Sie die schöne Schlossansicht aus vielen Perspektiven genießen.

Herrengarten Muskauer Park

Blumenrabatte und Strauchkastanie

Rückweg über Altes Schloss und Markt zum Postplatz

Der Schlossteich wurde früher auch Luciensee genannt. Das Gebäude, das Sie in Wegrichtung am Ende des Sees sehen, ist das Alte Schloss. Hier befindet sich das Standesamt der Stadt Bad Muskau. Die Schlossfassade mit Wappen und Figuren und der Vorplatz mit dem Blumenrondell ist besonders sehenswert. Eindrucksvoll ist auch die Ansicht mit dem Neuen Schloss im Hintergrund.

Altes Schloss im Muskauer Park

Altes Schloss

Sie verlassen den Platz und gehen weiter durch die Schlossstraße zum Marktplatz.

Am Markt laden einige Lokalitäten zum Verweilen ein. Hier können Sie noch etwas Zeit verbringen, bevor Sie den kurzen Rückweg antreten.

Im letzten Krieg wurden die den Platz umschließende Häuser zu großen Teilen zerstört. Erst in jüngerer Vergangenheit konnten die letzten Makel beseitigt werden. An der Westseite des Marktes ist die alte Bebauung erhalten geblieben.

Vom Marktplatz aus gelangen Sie über Kirchstraße und Clara-Zetkin-Straße zurück zum Postplatz.

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Altes Schloss

Muskauer Park

Im äußersten nordöstlichen Zipfel der Oberlausitz, im Landkreis Görlitz des Freistaates Sachsen, liegt der Muskauer Park. Dieser wurde von . . .
anschauen »


Stadtansicht

Stadt Bad Muskau

Die Stadt hat etwa 4000 Einwohner und befindet sich im Norden des Landkreises Görlitz. Sie ist bekannt durch den . . .
anschauen »



Informationen und Links zum Beitrag:

Bad Muskau
Bad Muskau liegt im Nordosten des Freistaates Sachsen, im Landkreis Görlitz an der Lausitzer Neiße, an den Grenzen zu Polen und dem Land Brandenburg, inmitten eines der schönsten Landschaftsparks Europas, dem UNESCO-Welterbe Muskauer Park/Park Mużakowski

Bad Muskau-Touristik
Die Bad Muskau-Touristik ist der offizielle Touristikdienstleister der Stadt Bad Muskau für Gäste und Bürger.

Fürst Pückler Park Bad Muskau
Der Landschaftspark nördlich von Görlitz stellt sich mit seinen Veranstaltungen, Fotos und Projekten vor.

WEM - Waldeisenbahn Muskau
Die 600mm Schmalspurbahn, mit Dampf- und Dieselbetrieb, führt durch eine landschaftlich reizvolle Gegend. Der Bahnhof in Weißwasser ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge nach Kromlau und Bad Muskau.


Orte,Regionen und Sehenswürdigkeiten im Landkreis Görlitz

| Bärwalder See | Der Hochwald | Erlichthof Rietschen | Findlingspark Nochten | Gemeinde Horka | Gemeinde Markersdorf | Königshainer Berge | Landkreis Görlitz | Monumentberg Groß Radisch | Muskauer Park | Rhododendronpark Kromlau | Stadt Bad Muskau | Stadt Görlitz | Stadt Löbau | Stadt Niesky | Stadt Reichenbach OL | Stadt Rothenburg OL | Stadt Weißwasser | Stadt Zittau | Zittauer Gebirge