Oberlausitz-Bilder

oberlausitz-bilder_beitrag

Oberlausitzer Landschaften

Landschaftsbilder der Oberlausitz im Freistaat Sachsen

Die Region der Oberlausitz ist landschaftlich mannigfaltig gegliedert und steigt von Norden her bis auf Höhen von über 750 m an. Die Muskauer Heide befindet sich im Norden der Oberlausitz und ist das größte Binnendünengebiet Deutschlands. Sie ist eine flachwellige Talsandfläche, die nur wenige Meter höher als das sich südlich anschliessende Teichgebiet ist. Es handelt sich um Strich- und Parabeldünen mit einer Höhe von bis zu 25 m.

oben links: Tagebau Nochten | rechts: Niederspreer Teiche | unten: Binnendünen

Das Oberlausitzer Heide- und Teichgebiet hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von ca. 20 km und eine Ost-Westausdehnung von etwa 60 km. Neben Siedlungen und Agrarflächen sind hier auch ausgedehnte Teich- und Waldflächen vorzufinden.

Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Der Heide- und Teichlandschaft schließen sich im Süden die Oberlausitzer Gefilde an, die in das Mittelgebirgsvorland bzw. Hügelland übergehen.

Oberlausitzer Gefilde bei Hochkirch

Die Gefildelandschaft ist in der Nord-Südausdehnung ca. 20 km breit und im Westen durch die Bergrücken zwischen Elstra und Kamenz begrenzt, im Osten vom Löbauer Wasser. Sie besteht aus welligen und teilweise dicht zerschnittenen Platten, die eine Höhe zwischen 170 m und 200 m aufweisen. Die Gefielde sind das Oberlausitzer Altsiedlerland mit Bautzen als Mittelpunkt.

Hügellandschaft links: Westlausitz | mitte/rechts: bei Görlitz

Das Lausitzer Bergland ist ein kleines Mittelgebirge, das vorwiegend aus Graniten besteht und Höhen bis ca. 580 m erreicht. Charakteristisch sind die langen von West nach Ost verlaufenden hintereinanderliegenden Bergrücken, die im Westen und Osten zu einzelnen Bergkuppen oder Vorbergzonen auflockern. Zwischen den Bergrücken liegen in breiten muldenartigen Tälern einige größere Ortschaften.

Das Cunewalder Tal im Lausitzer Bergland

Im Östlichen Teil der Oberlausitz beginnt mit der Höhe der Königshainer Berge das Oberlausitzer Hügelland. Es reicht im Osten bis an die Neiße, im Süden bis ans Zittauer Gebirge und wird im Westen von den Oberlausitzer Gefilden und dem Lausitzer Bergland eingegrenzt. Es handelt sich um eine von Norden nach Süden allmähliche ansteigende Landschaft, die durch weit auseinanderstehende Berg(Hügel)kuppen gekennzeichnet ist, die Höhen zwischen 300 m und 450 m erreichen. Im westlichen Teil der Oberlausitz erstreckt sich ein Hügelgebiet mit ähnlichen Charakter zwischen Pulsnitz, Burkau, Elstra und Kamenz.

Das Zittauer Gebirge hebt sich deutlich vom übrigen Gebiet der Oberlausitz ab. Es erstreckt sich etwa 20 km in nordwest-südöstlicher Richtung und nimmt kaum mehr als 50 km2 ein. In allen Teilen reich bewaldet, ist es gekennzeichnet durch steilwandige, zerklüftete Sandsteinfelsen. Die höchsten Gipfel erreichen mit Lausche 793 m und Hochwald 749 m.

Blick vom Zittauer Gebirge ins Vorland (Richtung: Nord, Zittau)


Das könnte Sie auch noch interessieren:

Schirgiswalde

Landkreis Bautzen

Das Gebiet des heutigen Landkreises Bautzen hat schon immer eine zentrale Bedeutung gehabt, denn hier (um Bautzen) war der . . .
anschauen »


Großhennersdorf

Landkreis Görlitz

Seit dem 01.08.2008 gibt es den neuen großen Landkreis Görlitz. Dieser wurde per Gesetz (Neugliederung der Landkreise in Sachsen) . . .
anschauen »



Informationen und Links zum Beitrag:

Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft
Sie erhalten hier umfassende Informationen über das UNESCO Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft.

Motive der Natur
Eine Seite über Naturotografie von Andreas Heiland, Bilder der Flora und Fauna in der Oberlausitz.

Muskauer Faltenbogen
Hier erhalten Sie Einblicke in den Nationalen, Europäischen und Globalen Geopark Muskauer Faltenbogen.

Naturpark Zittauer Gebirge
Es erwartet Sie eine überraschend vielfältige Urlaubs- und Kulturlandschaft. Deutschlands kleinstes Mittelgebirge in der südlichen Oberlausitz.

Oberlausitzer Bergland
Informationen der Touristischen Gebietsgemeinschaft Oberlausitzer Bergland